Was ist da los?

Immer wieder haben wir Kontakt mit Passanten zwischen dem Friedhof Wolf Gottesacker und der Tramhaltestelle MParc. Zum Teil beobachten diese eine Weile das Geschehen vor dem Gassenzimmer, bevor sie sich verwundert an uns wenden.
Was denn das für ein Gedränge sei, fragt mich heute eine ältere Frau und kurze Zeit später eine andere, ob es denn in der Nähe eine Schule gäbe, weil es hier immer so viele junge Leute habe. Über Qualifizierungen wie „jung“ lässt sich natürlich streiten, was jedoch auffällt ist, dass die meisten Menschen, welche nicht unmittelbare Nachbarn des Gassenzimmers sind, keine Ahnung haben, was es mit eben diesem auf sich hat. Immer wieder führt eine kurze Information dann auch in eine längere Debatte über Sinn und Unsinn, politische, soziale und ethische Fragen.
Ein alter Mann brachte mich unlängst mit seiner Reaktion auf meine Erklärung zum Gassenzimmer zum Schmunzeln: „Dafür bin ich zu alt!“, sagte er – und spazierte weiter in Richtung Friedhof.
vk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s