Die Suche nach dem Schlüssel

Sicherheit ist wichtig, da würde sicher jeder zustimmen. Dass Brandmeldeanlagen deshalb auf dem neusten Stand und gut gewartet sein sollen, auch dies ist wohl unbestritten. Eben eine solche Wartung führte bei uns aber dazu, dass die gesamte Care-Abteilung massiv an Mobilität eingebüsst hat. Durch einen Alarmtest wurde nämlich der Lift ausser Gefecht gesetzt, so dass … Die Suche nach dem Schlüssel weiterlesen

HitProduction Musik-Workshop

Am vergangenen Mittwoch Nachmittag kamen wir in den Genuss eines Musik-Produktionsworkshops den Sonja Roth von der Firma HitProducer angeboten hatte. Für 3 tolle Stunden tauchten wir begeistert in die wunderbare Welt der Musik ein und probierten unsere musikalischen Fähigkeiten an Laptop, Keyboard, Gitarre und am Mikrofon aus. Dabei kam so manches versteckte Talent zum Vorschein … HitProduction Musik-Workshop weiterlesen

Grüss Gott, wenn du ihn siehst!

Das ruft mir heute Morgen ein Klient zu, als er am Gassenzimmer eintrifft. Ich muss schmunzeln, ist doch gerade dieser Mann immer wieder für einen überraschenden Spruch zu haben. Dass wir die Menschen, die an uns vorbeilaufen, grüssen, sehen wir als einen unserer Aufträge mit unseren Gasseneinsätzen. Es ist uns ein Anliegen, dass Menschen sich … Grüss Gott, wenn du ihn siehst! weiterlesen

Was ist da los?

Immer wieder haben wir Kontakt mit Passanten zwischen dem Friedhof Wolf Gottesacker und der Tramhaltestelle MParc. Zum Teil beobachten diese eine Weile das Geschehen vor dem Gassenzimmer, bevor sie sich verwundert an uns wenden. Was denn das für ein Gedränge sei, fragt mich heute eine ältere Frau und kurze Zeit später eine andere, ob es … Was ist da los? weiterlesen

Besichtigung K&A

Heute durften wir das K&A am Dreispitz besichtigen. Die kompetente Führung durch die Räume der Kontakt- und Anlaufstelle (umgangssprachlich auch bekannt als "Gassenzimmer") war sehr spannend und informativ. Ein Blick über den sprichwörtlichen "Tellerrand" machen zu können ist für unsere Arbeit sehr wertvoll, bietet er doch Einblicke in einen ausserordentlich wichtigen Lebensbereich unserer Klienten. Deshalb … Besichtigung K&A weiterlesen

Begegnung

Im März 19 traf ich eine Frau mit einem Hund auf der Strasse. Ich sprach sie auf den schönen Hund an und es entstand ein interessantes Gespräch. Als die Frau meinte, dass sie einsam sei und keine Tagesstruktur hätte, empfahl ich ihr die Stiftung Rheinleben. Sie sagte, sie kenne wenige Leute und müsse wahrscheinlich zur … Begegnung weiterlesen

Sport am Mittag

Um dem Büroalltag etwas mit körperlicher Betätigung entgegenzuwirken, treffen sich die MitarbeiterInnen jeden Donnerstag Mittag zum Sport. Bewegung hält fit und macht gute Laune. Zur motivierenden Musik werden Übungen mit eigenem Körpergewicht auf der Matte ausgeführt. Keine unnötigen Geräte und Gewichte, sondern die eigene Körperkraft ist von Bedeutung. Dabei wird der ganze Körper trainiert, von … Sport am Mittag weiterlesen

Von Narretei und Schabernack…

Jaja, die "drey scheenste Dääg" sind natürlich auch am Haus Elim nicht spurlos vorbeigegangen. Am Fasnachtsmittwoch war deshalb Motto-Tag angesagt. Zum Start wurden wir von der Küche mit Käse- und Zwiebelwähe, sowie mit einer leckeren Mehlsuppe verköstigt. Dazu gab's selbstverständlich eine Handvoll Haus-interner Schnitzelbängg. Anschliessend ging es für eine kleine Gruppe mutig dem Wetter trotzende … Von Narretei und Schabernack… weiterlesen

Was zählt…

Dieses Jahr haben wir ungewöhnlich viele Todesfälle auf der Gasse betrauert. Die wenigsten Menschen starben nicht direkt in Folge einer Überdosis, aber doch fast alle an den Folgen ihrer Sucht, seien das Infektionskrankheiten, Organschäden oder Gewalteinwirkung im Rahmen der Beschaffungskriminalität. Wenn etwa jede Woche ein Mensch betrauert wird, rückt der Tod und damit die existenzielle … Was zählt… weiterlesen